Tipps Videokonferenz aus dem Homeoffice

Homeoffice.

 

Videokonferenz-Software für PC, Notebook, Tablet, Smartphone

Welche Videokonferenz-Software ist für die Unternehmenskommunikation sinnvoll und worauf sollte man achten?! Im privaten Umfeld kennen wir APPS wie Skype, WhatsApp Video, Houseparty, Google Hangout, im professionellen Umfeld wird Microsoft Teams, Zoom, WebEx, GoToMeeting, Starleaf oder Lifesize eingesetzt. Alle diese Anbieter sind cloudbasierte Anbieter, die ihren Service über im Internet stehende Server bereitstellen. Einige ermöglichen wie beim Telefon einen Punkt-zu-Punkt Anruf per Video und können auch Mehrpunkt-Konferenzen mit 20 oder mehr Teilnehmern anbieten. Andere sind eher Meeting- oder Webinarlösungen, bei denen man sich in einem virtuellen Meetingraum treffen muss.

Die Unterschiede der Anbieter zeigen sich zum einen bei den Standorten der Rechenzentren und der Umsetzung der DSGVO Datenschutzverordnung, zum anderen im Funktionsumfang, Skalierbarkeit und einfachem Lizenzmodell, sowie der Möglichkeit mit anderen zu kommunizieren, die nicht die gleiche Software verwenden (Standard SIP + H.323). Mit den Herstellern Starleaf oder Lifesize haben Sie 2 professionelle Anbieter, die neben den oben genannten Themen einen hohen Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen.

 Peripherie wie USB-Kamera – Mikrofon und Lautsprecher oder Headset

Neben der richtigen Videokonferenz-Software sind die richtige Kamera und vor allem die richtige Audiotechnik, wie Headset oder Freisprecheinrichtung mit Echounterdrückung notwendig. Hier kommt es darauf an, wo sich der Homeoffice Arbeitsplatz befindet. Hat man einen separaten Raum als Homeoffice Büro ist eine Freisprecheinheit mit Echounterdrückung eine gute Wahl. Auch kann die USB-Kamera einen größeren Bereich aufnehmen. Sitzt man in einem Raum, der auch von anderen Familienmitgliedern oder Haustieren genutzt wird, sollte man mit einem Headset arbeiten, welches möglichst Umgebungsgeräusche unterdrückt.

 Position Arbeitsplatz – Hintergrund – Licht

Nach Möglichkeit sollte ein gleichmäßiger Hintergrund gewählt werden. Die Kamera sollte nicht gegen ein Fenster zeigen (Gegenlicht), sondern das Fenster sollte sich im Rücken der Kamera befinden. Künstliches Licht sollte möglichst nicht direkt von oben kommen, sondern möglichst von vorne. Hier sollte diffuses Licht verwendet werden, keine Spots mit Schattenbildung. Auch ist auf die Lichtfarbe zu achten, die Farben und besonders das Gesicht sollten möglichst natürlich dargestellt werden. Die Position der Kamera sollte immer möglichst in Augenhöhe oder leicht darüber angebracht sein. Achten Sie darauf, dass beide Gesichtshälften gleichmäßig ausgeleuchtet sind.

 Kleidung - was ziehe ich an – Körperpflege

Abhängig vom Arbeitsumfeld sollte eine angemessene Kleidung gewählt werden.

Auch wenn man von Zuhause arbeitet sollte man entsprechend ordentlich aussehen, als würde man zur Arbeit gehen. 

Der Respekt gebietet es, sich dem Gegenüber genauso zu zeigen, wie man es auch im Büro oder beim persönlichen Geschäftstreffen machen würde.

Video hat Wirkung ! 

 

Für mehr Informationen können Sie uns jederzeit kontaktieren - Kontaktformular

E-Mailinfo@avn-solution.com

Tel.: 0800 3 838 839

Video:Click to Call 35